Januar 2010

Video: Windows Home Server

Um die Videos sehen zu können, benötigen Sie den neusten Flash Player und müssen bitte Javascript erlaubt haben.

…mehr Infos (PDF)

Transcript

Mit dem Windows Home Server schaffen Sie ganz einfach Ihr digitales Zuhause. Ihre PCs und Notebooks werden zu Hause zuverlässig über WLAN oder Kabel miteinander verknüpft.

Heutzutage setzt man mehrere Rechner – auch in Privathaushalten –  ein, und was mich einfach genervt hat, ist, dass die Daten auf ganz vielen Clients liegen und nicht zentral irgendwo sind. Und ’nen Server wollt’ ich nicht haben, weil der unheimlich viel Strom verbraucht und so hab’ ich mich auf die Suche gemacht, was es für ’ne Lösung gibt, und bin dann letztendlich bei LOGO gelandet und habe denen meine Problemstellung mal erzählt.

Ich wollte einen Multimedia-Rechner, einen Server haben, der wenig Strom verbraucht, der in den Standby-Modus geht, wenn ich ihn nicht brauche, der aber auch von außerhalb – sprich, wenn ich in der Firma bin, oder ich bin irgendwo im Urlaub – den ich trotzdem erreichen kann. Und so sind wir dann auf den Windows Home Server gekommen, der alles das eigentlich bietet, was man haben will. LOGO hat sich da rangestellt und gesagt: „Das sind die Sachen, die gefordert sind und wir versuchen, die umzusetzen.“ Und letztendlich ist jetzt dabei ein Homeserver rausgekommen, der im Standby 0,6 Watt [pro Stunde] Strom verbraucht, und wenn er läuft, zwischen 40 und 60 Watt [pro Stunde].

Unsere Tochter hat ’nen PC, wir haben ein Laptop, wenn wir draußen im Garten sitzen – dass ich immer auf dieselben Daten zugreifen kann, und nicht, wenn ich Fotos gucken will, die erst auf  ’ne CD spielen muss oder auf  ’ne SD-Card oder wo auch immer drauf,  auf ein anderes Speichermedium, um die dann im Garten gucken zu können oder hier über ’nen Beamer im Wohnzimmer.

Dann hab’ ich den Rechner bekommen, hab’ ihn soweit installiert – also Vorinstallation ist gemacht worden, aber Benutzer und so weiter, das hab’ ich alles eingerichtet. Ist alles wirklich kinderleicht, da muss man kein EDV-Mann für sein. Egal wo man sich auf der Welt befindet – heutzutage ist es ja schon so – kann man auf diese Daten zugreifen.

Ein Punkt war natürlich auch noch, dass der nach Möglichkeit ein RAID-System haben sollte, dass eine gewisse Datensicherheit da ist, und das haben wir jetzt auch gelöst. Der Home Server bringt sogar ein eigenes RAID-System mit, man braucht keinen Extra-Controller sondern es wird über die Software gesteuert und somit hat man natürlich ’ne gewisse Datensicherheit, weil der die Daten spiegelt.

Alle Dateien, egal ob Video, Bilder,  Audio oder Daten sichern Sie zentral und sind für jedes Familienmitglied nach Ihren Wünschen verfügbar.